NOAQ Tubewall & NOAQ Boxwall

Sich gegen Überschwemmungen zu schützen ist oft eine Frage der Zeit. Schutzwälle mit Sandsäcken zu bauen, dauert lange – manchmal so lange, dass man eigentlich anfangen sollte die Wälle zu bauen, bevor es anfängt zu regnen… Wer weiß wie viel Arbeit nötig ist, baut keinen Schutzwall in Vorsorge, sondern wartet bis eine Warnung über die Medien gesendet wird – doch dann kann es schon zu spät sein um mit dem Bau zu beginnen.foto-koblenz

Wir haben einen mobilen Schutzwall entwickelt, der sehr schnell aufzubauen ist. Man kann mit dem Aufbau warten, bis man sich sicher ist, dass ein Schutz benötigt wird. Man braucht auch nicht seine eigene Armee zum Tragen von Sandsäcken. Da die reguläre Armee wahrscheinlich anderweitig zu tun hat, ist es gut zu wissen, dass man selbst Herr der Situation ist. Ein NOAQ Schlauchwall wiegt weniger als ein halbes Prozent von den Sandsäcken, die sonst benötigt werden – und er wird leicht von 2 bis 4 Personen hantiert. Der Schlauchwall funktioniert sowohl auf Rasen und Wiesen, wie auch auf Kiesoder Asphaltwegen. Es sind weder Vorbereitungen noch Verankerungen nötig, da das Eigengewicht des Überschwemmungswassers als Verankerung ausgenützt wird.foto-langsbo

Ein NOAQ Schlauchwall besteht aus einer Reihe luftgefüllter Schläuche, die mit gewöhnlichen Reißverschlüssen miteinander verbunden werden. Jeder Schlauch hat eine in Längsrichtung festgeschweißte Matte die auf der Überschwemmungsseite auf dem Boden liegt. Wenn das Wasser über diese Matte steigt, wird sie fest gegen den Boden gedrückt und verankert damit den Schlauch. Wir nennen das „Das Buchstützenprinzip“, da es auf gleiche Weise wie eine Buchstütze wirkt – die Buchstütze stützt die Bücher, wird aber gleichzeitig von dem Gewicht der Bücher am Umkippen gehindert. Lesen Sie mehr über die Funktionsweise der Technik in unserem Infoblatt (PDF). Sie können auch unsere Checkliste (PDF) benutzen um herauszufinden, ob und wie der Schlauchwall in Ihrem Falle zur Anwendung kommen könnte.

Der Schlauchwall wurde in Zusammenarbeit mit dem staatlichen „Räddningsverket“ in Schweden entwickelt und ist schon bei mehreren Überschwemmungen erfolgreich angewendet worden. Das Produkt ist schon mehrfach ausgezeichnet worden – u.A. durch den „SKAPA“ Preis, der jährlich an die besten schwedischen Erfindungen verteilt wird. Im Herbst 2002 gewannen wir auch den Erfinderwettbewerb „Best Inventions“, der in der BBC direktgesendet wurde.

illustration001

Drift & Produktion Atellus AB